Veganer Mittwoch: Workshop

Dass ich gerade eine zusätzliche Ausbildung zur diplomierten Ernährungstrainerin mache wird einigen von euch bestimmt schon aufgefallen sein. 🙂 Im Zuge dieser Ausbildung muss ich auch einige (bzw. einige viele, insgesamt 100 Einheiten) Praxisstunden absolvieren, diese sollen mich, neben der theoretischen Ausbildung auch praktisch auf die Arbeit als Ernährungstrainerin vorbereiten (sofern ich mich damit selbstständig machen will und das will ich ja auch). Da ich ja leidenschaftlich gerne koche und auch immer wieder gerne neue Rezepte ausprobiere, habe ich mich daran gewagt einen veganen Kochworkshop zu veranstalten.Doch ohne willige Personen ist ein Kochworkshop ja anzunehmender Weise ziemlich fad, doch dem war schnell abgeholfen. Eine liebe Freundin war total begeistert von der Idee und trommelte ihrerseits willige Personen zusammen um einen gemütlichen veganen Kochabend mit vielen Ernährungsinfos beizuwohnen.

Nun hieß es für mich: ran an die Arbeit. Menüauswahl – Kochplanung – Rezepte probieren – Rezept-und Infoheftchen gestalten – Einkaufsliste erstellen – Deko planen – einkaufen – auf den Workshop vorbereiten und freuen!

img_8606

Da der vegane Kochworkshop im November stattfand, entschieden wir uns, ein etwas weihnachtlich angehauchtes 4-Gänge Menü zuzubereiten. Nach einigem hin und her fiel die Wahl auf folgendes Menü:

Aperitif:

Granatapfel-Spritz

Bruschetta mit Avocado, Oliven und Orangen

4-Gänge Menü:

Rote Rüben Carpaccio mit Krenschaum

Kresseschaumsuppe mit Kräutercroutons

Einkornrisotto mit gebratenen Pilzen und Tomatenschaum

Schoko-Kirsch-Schichtdessert

img_8618

Das Menü kam meiner Meinung nach sehr gut an. Zumal mein Freund ja schon zuvor als Testesser fungierte und sehr zufrieden war. Die Kochplanung war nach der Auswahl der Gerichte kein großes Problem mehr, einzig auf die Gegebenheit, dass „nur“ vier Kochplatten zu Verfügung standen musste berücksichtigt werden.

Als nächsten Schritt musste das Rezept- und Infoheftchen gestaltet, gedruckt und liebevoll bestempelt werden 🙂 Da ich jedoch sehr gerne gestalte und auch bastle war das auch nicht die mega Herausforderung, einzig beim Layout und bei den Schriftarten habe ich etwas länger gebraucht.

img_8615

Eine größere Aufgabe war da schon die Einkaufsliste, denn vegan und bio sollten die Zutaten sein und natürlich nicht allzu teuer (die TeilnehmerInnen zahlten nur die Lebensmittelkosten, ich verrechne ja noch nichts, da ich mich noch in der Ausbildung befinde), ich wollte ja nicht von vornherein meine TeilnehmerInnen vergraulen. Nach dem Einkaufen, der Planung der Dekoration und der inhaltlichen Vorbereitung auf den Workshop meinerseits freute ich mich sehr auf den Novemberabend.

Beim Packen der Unterlagen, der Zutaten und dem ganzen Dekozeugs wurde ich dann doch ein wenig nervös – mir gingen Fragen durch den Kopf wie: was wenn sie mir Fragen stellen, die ich nicht sofort beantworten kann? Ich glaube jedoch, dass sich diese Fragen jeder/jede stellt. Mich beruhigte dann die Tatsache, dass ich mich ja noch in Ausbildung befinde, die TeilnehmerInnen das auch wissen und ich vor allem nicht alles immer auswendig wissen kann/muss…

Der Workshopabend war also nun gekommen und es war einfach nur toll! Die TeilnehmerInnen waren so lieb und ich beantwortete ihnen viele Fragen, überhaupt wurden viele Themen nicht nur zur pflanzlichen Ernährung, sondern auch zur gesunden Ernährung allgemein, Schwangerschaftsernährung (eine schwangere Frau war nämlich auch dabei) und Gesundheitsbewusstsein besprochen.

img_8616

img_8609

Rote Rüben Carpaccio mit Krenschaum

img_8623

img_8654

Einkornrisotto mit gebratenen Pilzen und Tomatenschaum

img_8626

Schoko-Kirsch-Schichtdessert

Dies war definitiv nicht mein letzter Workshop den ich gehalten habe, ich bin diesbezüglich auf den Geschmack gekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s