Veganer Mittwoch: Schokoflocken

Eigentlich wollte ich euch heute ja das Rezept von super leckeren Buchweizen-Florentiner, natürlich vegan, verraten, doch irgendwie kam alles anders. Leider, leider sind die Kekse total zerbrochen, konnte daraus nur mehr Schoko-Buchweizen-Florentiner-Berge (was für ein Wort) machen und die sind nicht sehr fotogen… Lecker waren sie trotzdem. Heute gibt es deswegen ein anderes veganes Keks-Rezept, das nicht minder lecker ist und außerdem sehr schnell gemacht. 

Der Keksteig ist so einfach und schnell gemacht, die (fast) einzige Arbeit ist das rollen von vielen kleinen Keksteigkügelchen. Nichts desto trotz ist das ein Keksrezept das schnell mal gemacht werden kann wenn sich beispielsweise Besuch ankündigt oder man noch schnell ein kleines Mitbringsel für Freunde braucht.

Zutaten: (für ein Blech)

  • 50 g Staubzucker
  • ½ Packung Vanillezucker
  • 125 g glattes Mehl
  • 125 g vegane Margarine
  • 1 Packung Schokoladepuddingpulver

Zubereitung:

Den Staubzucker, den Vanillezucker und die Margarine mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer gründlich verrühren, bis die Masse leicht fluffig wird. Das Mehl mit dem Puddingpulver mischen und nach und nach zu der Zucker-Margarine-Masse geben und alles gut vermengen.

Den Teig für ca. eine halbe Stunde kalt stellen.

Jetzt mit ein Teelöffel immer eine ungefähr gleiche Menge Teig abstechen, daraus eine Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Da die Kekse nur minimal auseinander gehen, muss dazwischen nicht sehr viel Abstand gelassen werden.

Mit einer Gabel die Kugel platt drücken und dabei die typischen Linien reindrücken. Wer ein Gittermuster haben will, setzt die Gabel einfach nochmal an und drückt das Gitter in die Kekse.

Im 190 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten backen. Nach dem Backen kurz auf dem Blech überkühlen lassen und danach das Backpapier mit den Keksen drauf vorsichtig auf ein Kuchengitter (oder Backofengitter) zum kompletten auskühlen ziehen.

img_8731

Die Kekse schmecken so lecker nach Schokolade, also für den kleinen Schokohunger zwischendurch genau das richtige. Bei uns haben die Kekse leider nur eine Woche gehalten, waren aber auch nach dieser Zeit noch richtig gut.

img_8735

Ich stelle mir die Schokoflocken auch als Schneeflocken-Kekse, also mit Vanillepuddingpulver anstatt dem Schokoladenpuddingpulver, sehr lecker vor. Das werde ich vielleicht demnächst mal ausprobieren.

img_8733

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s