Topfenvariationen

Wenn’s einmal schnell gehen muss, oder wenn sich kurzfristig unerwarteter Besuch ankündigt, dann mache ich sehr gerne verschiedene Topfenaufstriche.

Je nach Jahreszeit, oder auch je nachdem was der Kühlschrank noch so hergibt entstehen mitunter sehr kreative Kreationen. Heute habe ich für euch zwei verschiedene Topfenaufstriche für euch.

Diese Aufstriche sind kombiniert mit Ziegenfrischkäsebällchen, verschiedene Käse- und/oder Wurstsorten und natürlich mit Gemüse wie Oliven, Tomaten, Gurke, Paprika und Mungobohnensprossen einfach sehr gut! Die Mungobohnensprossen ziehe ich immer selber und ich kann euch sagen, die sind so lecker frisch und knackig.

Während des Keimungsprozesses nehmen die Inhaltsstoffe gegenüber dem Ausgangsprodukt (in dem Fall den Mungobohnen) stark zu. Ein bis zwei Tassen Mungobohnensprossen decken beispielsweise den täglichen Vitamin- und Mineralstoffbedarf eines Erwachsenen. Sie sind reich an Kalium (welches entwässernd wirkt), Eiweiß, B-Vitaminen und Folsäure (wirkt gegen Blutarmut). Sprossen und Keime kräftigen das Immunsystem und unterstützen das Zellwachstum. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn es nicht so viel frisches Gemüse gibt, sind Sprossen und Keime sehr gute Vitamin- und Mineralstoffquelle.

Mungobohnen sollen 15 Stunden in Wasser quellen. Im Keimgefäß haben sie eine Keimdauer von drei bis sechs Tagen. Wichtig ist es, dass die Keimlinge oft gespült werden. Vor dem Verzehr sollten sie ein bis zwei Minuten gedünstet werden.

So nun aber zum Rezept der Topfenaufstriche:

Zunächst mache ich immer eine Topfenbasis, diese wird wie folgt zubereitet. Ich nehme 250 g Magertopfen und mische diesen mit 2-3 EL Joghurt gut durch. Danach wird diese Topfencreme mit Salz, Pfeffer, ½ rote Zwiebel (fein geschnitten) und mit 1 TL Senf gewürzt und natürlich wieder gut durchgemischt.

img_5788

Diese Topfenbasis teile ich nun in zwei Hälften. In die eine Hälfte kommt 1 EL Tomatenmark, ½ TL Paprikapulver, etwas Kurkuma, 2 fein gewürfelte getrocknete Tomaten und 5 fein gewürfelte schwarze Oliven. Alles gut durchmischen und fertig ist ein scharfer Tomaten-Oliven-Aufstrich.

img_5789

In die zweite Hälfte der Topfenbasis kommt 1 EL Kürbiskernöl und 1 EL gehackte Kürbiskerne. Wieder alles gut durchmischen und heraus kommt ein leckerer Kürbiskernaufstrich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s