Kochkäse

Nachdem ich vor einiger Zeit in meinem Ernährungskurs das erste Mal einen selbstgemachten Kochkäse probiert habe, war klar, dass ich den unbedingt bald mal nachkochen muss.

Unsere Trainerin für den Bereich „Lebensmittelkunde – tierisch“, die Alexa T., war so lieb und hat uns ihr Rezept von diesem wirklich sehr sehr leckeren Kochkäse zur Verfügung gestellt. Ihre Version ist eine etwas abgespeckte Variante, sprich sie ist um einiges fettärmer als die normalen Kochkäse-Rezepte.

Kochkäse ist ein Sauermilchkäse, dieser erhält durch die Zugabe von Natron und durch das Erwärmen seine typische Konsistenz. Ein Sauermilchkäse ist ein Käse, welcher durch Milchsäurebakterien dickgelegt wird.

Zutaten:

  • 200 g Quargel
  • 200 ml Rama Cremefine 7% (oder eine andere 7%ige Alternative)
  • 50 g Butter
  • 250 g Magertopfen
  • 1 Messerspitze Natron
  • Kümmel nach Belieben
  • eine Prise Salz

img_7056

Zubereitung:

Quargel klein schneiden, Rama Cremefine hinzufügen. Butter dazugeben und bei geringer Hitze langsam auflösen. Einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Anschließend den Magertopfen, Kümmel nach Geschmack, Salz und das Natron einrühren und das Ganze zum Abkühlen in eine Schüssel geben. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

img_7058

Mein Tipp dazu:

In kleinere Gläser füllen und offen im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Danach verschließen. So kann man nach und nach ein Glas öffnen.

Zu der Haltbarkeit des Käses kann ich leider keine genauen Angaben machen, ich denke allerdings, dass er schon zwei Wochen im Kühlschrank haltbar ist aufgrund der Milchsäurebakterien. Wichtig ist jedoch, dass sich in den Gläsern kein Kondenswasser bildet, denn dieses kann unter Umständen schimmelig werden.

img_7070

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s