Flammkuchen mit Kürbis, Speck und Blauschimmelkäse

Wenn’s mal schnell gehen muss greife ich beim Flammkuchen auch gerne mal auf einen fertigen Teig aus dem Kühlregal zurück. So auch dieses Mal.

Da die Vorbereitung des Teiges und auch die Ruhezeit entfällt, ist dieses Rezept in 30 bis 45 Minuten fertig. Eine schnelle Herbst-Küche also.

Da ich ja Kürbis über alles liebe und ich schon wieder einen riesigen Kürbis geschenkt bekommen habe, gab’s dieses Mal den Kürbis auf einem Flammkuchen. Ich muss euch sagen, die Kombination von Kürbis mit Speck und Blauschimmelkäse und den Gewürzen dazu ist einfach perfekt.

Zutaten:

  • 1 Pkg. Flammkuchenteig (Kühlregal)
  • 130 g Kürbis
  • 50 g Speck
  • 125 g Ricotta
  • 70 g Blauschimmelkäse
  • Gewürze: Salz, Rosmarin, Oregano, Sonnentor „Gute Laune“, Sonnentor „Scharfmacher“

img_7087

Zubereitung:

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze bei 220°C). Flammkuchenteig auf ein Blech mit Backpapier aufrollen und mit Ricotta bestreichen. Gewürze darauf verteilen.

Speck in feine Streifen schneiden und auf dem Ricotta verteilen. Kürbis ebenfalls in feine Streifen schneiden und auf dem Flämischen verteilen. Blauschimmelkäse in Stücke reißen und über den Kürbis verteilen.

img_7089

Den Flammkuchen ungefähr 15-20 Minuten backen und anschließend genießen.

img_7090

Advertisements

2 Gedanken zu “Flammkuchen mit Kürbis, Speck und Blauschimmelkäse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s