Wanderung auf den Katzenstein (1349 m)

Vor nicht allzu langer Zeit, genauer gesagt am Sonntag den 26. Juni 2016, haben wir (mein Freund, eine sehr gute Freundin und ich) uns (trotz des nicht allzu guten Wetters) dazu entschlossen den kleinen Bruder des Traunsteins, den Katzenstein, zu erklimmen.

Vom Gasthaus „Franzl im Holz“ in Gmunden ging es los. Anfangs ist es eine einfache Wanderung auf Forststraßen bis zum Laudachsee. Vorbei an der Ramsauer Hütte beim Laudachsee bis zum Gassner-Steig.

img_5594

Ab hier ist Trittsicherheit gefragt. Es geht nun über den Steig mit einigen Seilsicherungen hinauf in die Hohe Scharte zwischen dem Traunstein und dem Katzenstein. Von dort erreicht man nach ein paar kurzen Passagen mit Seilsicherungen den Gipfel des Katzensteins.

img_5614

Leider war es total nebelig dort oben und wir hatten somit keinen wirklich schönen Ausblick.

img_5636

Am Gipfel wurde zunächst mal etwas gerastet und ein Obstriegel zur Stärkung gegessen. Es ging aber relativ schnell am selben Weg wieder Richtung Tal, da es am Gipfel doch relativ kühl war. Am Laudachsee stärkten wir uns dann mit einer heißen Gulaschsuppe und einem Holunderblütensaft.

img_5640

Am Rückweg zum Auto sammelte ich dann noch viele, viele Holunderblüten mit denen ich am Abend sofort einen Sirup und auch einen Likör angesetzt habe. Der Sirup ist genauso wie der Likör übrigens super lecker geworden. 🙂

Für diese mittelschwere Bergwanderung ist eine Wanderausrüstung mit festen Bergschuhen notwendig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s